Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/achtzehblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





Eure bisherigen Kommentare

Ich wende mit mit den "@" an die einzelnen Kommentatoren.
@Lena
ja, hineinversetzen ist schwierig, aber man ist ja auch froh, dass man nicht so ist, wie Maik und merkt mal, wie sich das so anfühlt, wenn man gemobbt, Außenseiter, unglücklich verliebt, einsam etc. ist.
@ Nina @ Marie @Tobias
Sooooooo viele Ausdrücke sind nun auch wieder nicht drin, aber ihr findet, dass das etwas aufgesetzt wirkt?
@Philipp Ich finde es auch lustig, es ist eine Anleitung zum Glücklichsein, trotz aller Schicksalsschläge, bin gespannt, wie es weitergeht, bzw. endet.


Wie findet ihr, wird mit dem Alkoholproblem der Mutter/Tschicks umgegangen?
10.5.12 11:40
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung